header

Teilnahmebedingungen

Ist eine Förderung ohne Immatrikulation in Rostock möglich?

Leider nein, es können ausschließlich Studenten, die an der Uni Rostock eingeschrieben sind, gefördert werden. Studenten anderer deutscher Hochschulen können somit keinen Austauschplatz über die Medizinische Fakultät der Uni Rostock bekommen.

ERASMUS+ ist Ihr Tor zu einem Auslandsstudium in einem der am ERASMUS-Programm teilnehmenden Länder. Eine Teilnahme hierbei ist erst ab dem 2. Studienjahr möglich (also noch im vorklinischen Studienabschnitt) und richtet sich vorwiegend an Studierende des 3.-6. Studienjahres. Erfahrungsgemäß hat sich eine Teilnahme direkt nach dem 1. Staatsexamen (Physikum) bewährt.

Die genauen Teilnahmebedingungen sind laut EU wie folgt festgeschrieben:

  • Die Studierenden sind in einem Studiengang einer Hochschule eingeschrieben, der zu einem Hochschulabschluss (bis einschl. Promotion) führt.
  • Studienaufenthalt an einer Partnerhochschule, mit der die Heimathochschule eine ERASMUS-Kooperationsvereinbarung (inter-institutional agreement) abgeschlossen hat.
  • Die Studierenden haben mindestens ihr erstes Studienjahr abgeschlossen.
  • das Auslandsstudium stellt einen integralen Bestandteil des Studienganges an der Heimathochschule dar.
  • Die Studierenden sind Staatsangehörige der EU- oder anderer Staaten, die Vertragspartner im Europäischen Wirtschaftsraum sind oder der assoziierten Länder / bzw. sie haben eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis.
  • Die Studierenden besitzen ausreichende Kenntnisse der Sprache, in der die zu besuchenden Lehrveranstaltungen gehalten werden.

Seit 2014/2015 gelten weiterhin folgende Teilnahmebedingungen:

  • Studierende können in jedem Studienzyklus (Bachelor, Master, Doktorat) mehrfach gefördert werden.
  • Je Studienzyklus können zwölf Monate gefördert werden.
  • Zur Feststellung der Fremdsprachenkompetenz von Studierenden werden verpflichtende Tests vor und nach der Mobilität flächendeckend eingeführt. Zur Verbesserung der Fremdsprachenkompetenz können Studierenden in fünf Sprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Niederländisch) Online-Sprachkurse angeboten werden.

Das ERASMUS-Programm schreibt bei Teilnahme eine Aufenthaltsdauer von mindestens 3 und maximal 24 Monaten  an der Gastuniversität vor, mehrere Aufenthalte sind förderungsfähig.

Das Rostock international House (RIH) stellt  hier eine Checkliste bereit  auf welcher Sie alle Informationen auf einen Blick sehen. Weiterführende Informationen über Erasmus+ finden Sie über die Webseite des RIH.